Author: Christoph Standtke

Fast fertig! – die Testanlage der HAW

So Ihr Lieben, frische Bilder waren versprochen und Versprechen soll man bekanntlich halten. :)

Von unserem leitenden Kollegen ein paar Impressionen bei Hamburg typischer Witterung.

IMG_1074

IMG_1061

IMG_1084

IMG_1091

Milk the Sun und SunEnergy Services teilen Hintergundinfos zur dynamischen EL

Unser langjähriger Partner Milk the Sun hat das Thema der dynamischen EL in seinem Blog aufgegriffen. Wir haben gemeinsam sehr viel Wert auf technische Tiefe gelegt und hoffen dem Gerecht geworden zu sein.

Den Artikel könnt ihr nachlesen, wir freuen uns über Feedback.

Euer SunEnergy Service-Team

Solarstrom für die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Was für ein Tag – die HAW hat sich entschieden – für uns! Das freut uns natürlich außerordentlich, denn nun dürfen wir für die Hamburger Lehranstalt eine Testanlage mit vier verschiedenen Modultechnologien errichten. Aus dem kristallinen Sektor: Sunforte BenQ Solar (mono), Green Triplex – BenQ Solar (poly) sowie die meistverbauten Dünnschichttechnologien heutzutage: Calyxo CX3 (CdTe) und SolarFrontier (CIS).

Das Besondere: Die PV-Anlage dient später als reales Forschungsprojekt mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Messsensoren. Mittels Pyranometer, klassischem Einstrahlungssensor auf Siliziumbasis und Modultemperaturmesser, erhalten die Studenten eine Vielzahl von Parameter um die Technologien sowie deren Verhalten zu vergleichen und auswerten zu können.

Mit einer Größe von insgesamt ca. 10,5 kWp ist diese Testanlage eine der kleineren, die SunEnergy gebaut hat, aber auf Grund der hohen Auswertbarkeit bei weitem die kommunikativste.

Wir freuen uns über das Vertrauen und beginnen im Juni mit den Montagearbeiten,  die Fertigstellung ist bis Ende Juni geplant. Wir rechnen damit, dass wir Euch kurzfristig mit ein paar Fotos versorgen können – habt ein wenig Geduld.

Alles Neu – vom Scheitel bis zur Sohle

Es ist geschafft – wir sind umgezogen! Nach langem Suchen, Finden, Abschließen,  Einräumen, Ausräumen, Wegwerfen, Zusammen- und Anschrauben haben wir uns gefühlte 300 m in Richtung Gänsemarkt vorgearbeitet und ein neues Büro bezogen! Das alte war schön – das neue ist schöner! Unsere Nachbarn sind nun Facebook und ExxonMobil. Okay, dass mit der Nachtbarschaft ist so eine Sache – aber wir haben im Gegenzug viele sonnige Plätze für die 25 Kollegen der SunEnergy Gruppe.

Unsere neue Anschrift lautet ab sofort: Caffamacherreihe 7, 20355 Hamburg im BrahmsQuartier.

Wer immer uns besuchen mag – ob aus geschäftlichen oder privaten Gründen – einen frischen Kaffee gibt’s immer :).

IMG_0784

IMG_0786

IMG_0791

IMG_0796

Aktion Herbststurm – mal unter die Haube gucken

Im letzten Jahr haben wir mit einer kleinen, nicht unscheinbaren Postkarte zu einem für uns sehr wichtigen Thema eingeladen. Welche Schäden verursachen Unwetterereignisse an PV-Modulen und wie kann man diese effizient analysieren? Viele Gutachter, Solarteure und Neugierige sind unserer Einladung gefolgt und hatten die außerordentliche Möglichkeit ein eigenes Modul zum Testen mitzubringen.  Es wurde spezielles Knowhow aus dem Bereich Elektrolumineszenz vorgestellt und darüberhinaus die gesamten Mess- und mobilen Labortools am praktischen Beispiel vorgeführt. Neben einer guten Fritz Cola und Brötchen gab es für alle Teilnehmer viel mitzunehmen, vor allem die Erkenntnisse über neue und einfach zu handhabende Analyse-Technologien. Wir freuen uns sehr über den überaus positiven Zuspruch und die zahlreichen Problemstellungen aus der Praxis rund um den Veranstaltungstag.

Ein besonderer Dank gilt dem Team von und mit Erik Lohse, der MBJ-Services GmbH. Ohne Euch wäre dieses kleine, aber gehaltvolle Event nicht möglich gewesen!

Wir beabsichtigen in naher Zukunft dieses zu wiederholen, denn es gibt einfach Technologien, die unseren Kunden von morgen das Leben und nicht den Geldbeutel leichter machen.